Naturheilkunde ist Heilkunst nach den Gesetzen und mit den Mitteln der Natur

Friedemann Garvelmann, Naturheilpraktiker, Autor


Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) nach humoralmedizinischen Aspekten

Heilpflanzen werden als Arzneimittel eingesetzt um den Körper auf seinem Weg zur Heilung zu unterstützen. Die Heilpflanzenkunde gehört zu den ältesten Therapieformen.  Die Humoralmedizin beschäftigt sich damit, den Menschen ganzheitlich zu erfassen: mit seiner Konstitution, seiner Krankheitsgeschichte, welche aus einer Veränderung oder Störung der 4 Säfte hervorgeht. Es geht um die Wiederherstellung des Gleichgewichts der 4-Säfte (Wirkprinzipien) im Körper.
Therapeutisch angewendet werden die Pflanzen in Form von Tinkturen, Extrakten, Pulver, Kapseln, Salben, ätherischen Ölen, Tee, Bäder etc. 

z.B. bei Darm-/Magen-/Harnwegs- und Atemwegserkrankungen, Hauterkrankungen, Rheumatischen Beschwerden, Erkrankungen des Nervensystems und der Psyche, Menstruationsbeschwerden, zur Ausleitung und Regeneration, bei funktionellen Störungen von Leber, Galle und Pankreas, ... usw.

Die Heilmittel sind in der Drogerie/Apotheke erhältlich. Ich selber vertreibe keine Produkte, sondern erstelle Rezepturen und gebe Empfehlungen ab.


Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Die LNB Schmerztherapie ist eine neuartige und eigenständige Methode zur Behandlung von Schmerzen. Sie enthält neben der Osteopressur (eine manualtherapeutische Akutmaßnahme) unter anderem auch die Bewegungstherapie LNB Motion.


Wärmeanwendungen

Wärmepackungen fördern die Durchblutung, lösen Verspannungen und lockern das Bindegewebe. Der Wärmespender (Naturmoor) wird auf die zu behandelnde Stelle des Körpers aufgelegt.

z.B. bei Rheuma, Muskelverspannungen, ... usw.


Baunscheidtieren

Die Baunscheidt-Therapie ist eine Hautreiztherapie, bei der durch Sticheln mit einem Nadelgerät und anschliessendes Einreiben mit einem speziellen histaminhaltigen Kräuter-Öl ein künstlicher Hautausschlag erzeugt wird. Durch das Baunscheidtieren wird die Entgiftung angeregt. Stoffe die der Gesundheit des Organismus schaden (wie z.B. bei Entzündungen) werden über die Haut ausgeleitet.

z.B. bei Arthrosen, Atemwegserkrankungen, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, ... usw.


Schröpfen (trockenes Schröpfen, Schröpfmassage)

Das Schröpfen ist eine Hautreiztherapie und geschieht mittels Aufsetzen von Schröpfgläsern auf die Haut. Im Schröpfglas wird ein Unterdruck hergestellt, wodurch das darunter liegende Gewebe in den Glashohlraum eingezogen wird. Durch das so erzeugte Vakuum wird die Mikrozirkulation von Blut- und Lymphflüssigkeit angeregt. Durch die Ableitung der gestauten Lymphflüssigkeit wird die Anspannung (Tonus) der darunter liegenden Muskeln vermindert und die Muskeln können sich entspannen. Durch das Schröpfen wird also die Durchblutung und die Entgiftung angeregt. Stoffe die der Gesundheit des Organismus schaden, werden über die Haut ausgeleitet.

z.B. bei Muskelverspannungen, Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen/Migräne, Gelenkbeschwerden, Menstruationsstörungen, ... usw.


Integrative Ernährungsberatung

In der integrative Ernährungsberatung geht es nicht nur um Ernährung sondern auch um die Berücksichtigung der Lebensweise des Menschen. Nahrung ist nur eine Art um den Körper mit Energie zu versorgen. Es gibt weitere wichtige Aspekte, die zu beachten sind. Die integrative Ernährungsberatung basiert auf einer möglichst frischen, energiereichen, naturbelassenen, den Bedürfnissen des Organismus angepassten individuellen Ernährung.

Diätetik:
Je nach Krankheitsbild werden Wege aufgezeigt, wie der Körper mit bewusster Ernährung unterstützt und entlastet werden kann. Auch können Alternativen zu herkömmlichen Lebensmitteln aufgezeigt werden (z.B. bei Allergien, Beschwerden etc.)


Gespräch/Coaching

Das Gespräch als Begleitung und Unterstützung im Prozess - das 'BEWUSST werden' ist der Anfang eines jeden Prozesses; erst dann können Veränderungen stattfinden. Eine Heilung setzt auch immer die Bereitschaft zur Veränderung voraus, egal auf welcher Ebene diese stattfindet. Das Gespräch bildet einen wichtigen Bestandteil jeder Therapie.


Konditionen:
CHF 120/Std.
Die Erstkonsultation dauert ca. 1-1.5 Stunden